FAQs & nützliche Infos zur FoxFibu

Im Folgenden haben wir für Sie die Antworten zu einigen häufig gestellten Fragen zu unserem Finanzbuchhaltungsprogramm FoxFibu zusammen gestellt.

Welche Unterstützung bietet FoxFibu hinsichtlich DSGVO?

FoxFibu sieht verschiedenste hard- und softwaretechnische Maßnahmen vor um den Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung gerecht zu werden.
Beispielsweise bietet FoxFibu dem Anwender die Möglichkeit, personenbezogene Daten automatisiert und vollständig zu löschen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

FoxFibu & DSGVO (PDF)

Gibt es eine Zusammenstellung / Übersicht der wichtigsten USt-Codes?

Ja, BlueChip stellt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Umsatzsteuer-Codes in der Finanzbuchhaltung zur Verfügung. Sie können diese hier ansehen und downloaden:

wichtigste USt-Codes

Wie gehe ich vor, wenn ich mit FoxFibu den Jahresabschluss durchführen möchte?

BlueChip hat für Sie eine Übersicht zusammengestellt, wie Sie beim Jahresabschluss vorgehen müssen. Sie können diese Anleitung hier ansehen und downloaden:

Anleitung zum Jahresabschluss

Wie erfolgt die Bereitstellung von Fibu-Daten für das Finanzamt?

Die Bereitstellung von Daten für das Finanzamt kann in FoxFibu auf einfache Weise durchgeführt werden. Hier haben wir eine Anleitung für Sie zusammengestellt:

FoxFibu: Bereitstellung von Daten für das Finanzamt

Wie gehe ich vor, wenn ich FoxFibu auf einem anderen/neuen Rechner installieren möchte?

Wenn Sie FoxFibu auf einem anderen / neuen Rechner installieren möchten, so können Sie entweder eine Uminstallation oder eine Neuinstallation vornehmen. Details zur Vorgehensweise finden Sie in folgendem Dokument:

Anleitung zur Uminstallation von FoxFibu

Wenn als FoxFibu-Version eine Einnahmen-/Ausgabenrechnung geführt wird – kann diese später problemlos auf eine Doppelte Buchhaltung umgestellt werden?

Ja, alle angelegten Konten und auch Buchungen können in die Doppik übernommen werden; dort kann sofort weiter gebucht werden.

Hat „FoxFibu“ Branchen-Schwerpunkte?

Prinzipiell nein, FoxFibu ist breit für eine Vielzahl von Branchen geeignet und auch breit gestreut im Einsatz; allerdings unterstützt FoxFibu besonders komplexere Buchungsvorgänge im Baugewerbe durch automatisierte Vorgänge.

Wenn man spezielle Listen-Auswertungen der FoxFibu möchte, mit welchen Kosten muss man rechnen?

FoxFibu verfügt in der Buchhaltung derzeit über 194 verschiedene Reports, die Kostenrechnung über 114 und die Anlagenverwaltung über 46 Reports, deren verschiedene Abwandlungen immer wieder auf Grund von Kundenwünschen und –anforderungen entstanden sind. Dies sollte im Normalfall ausreichen, dass ein passender Report gefunden werden kann.

Sollte es sich um wirklich individuelle Anforderungen handeln, hängt es von der Komplexität ab; im Normalfall sollten aber 2-3 Programmierstunden ausreichend sein, da ein Report-Generator zum Einsatz kommt, der eine schnelle Entwicklung garantiert.

FoxFibu speichert Daten in DBF-Tabellen in einem Verzeichnis ab; wie können diese Daten vor einem externen Zugriff nicht befugter Personen innerhalb des Betriebes geschützt werden?

Wir empfehlen einen Schutz des Verzeichnisses „VFFW“ und seiner Unterverzeichnisse; zu diesem Verzeichnis sollen nur die dafür berechtigten Personen Zugriff haben.

BlueChip Software bietet jedoch parallel zur DBF-Version auch eine SQL-Server-Version an, wo alle Tabellen in einem großen Container angelegt werden (MS-SQL-Server), der nach außen hin besser geschützt ist; zu diesen Daten besteht nur Zugriff über entsprechende Passwörter; größere Unternehmen setzen FoxFibu in diesem Client-Server-Betriebsmodus ein.

Wie ist die Datensicherung in FoxFibu geregelt?

FoxFibu hat eine integrierte Datensicherung eingebaut, die mit wenigen Mausklicks und in kürzester Zeit abgearbeitet wird; das einfachste Verfahren ist eine „Plattensicherung“, bei der die Daten auf 10% komprimiert in einer ZIP-Datei auf derselben Festplatte wie die aktuellen Arbeitsdaten abgespeichert werden; dies ist daher nur eine kurzfristige Sicherungsform, da auch die Festplatte mal ihren Geist aufgeben kann; die integrierte Datensicherung sieht daher auch die Möglichkeit einer Speicherung auf ein externes Medium, wie etwa eine andere Festplatte im Netzwerk oder einen Stick o.ä vor.

Darüber hinaus besteht in Netzwerken, sofern FoxFibu nicht auf einer lokalen Festplatte installiert ist, meist eine Bandsicherung oder Plattensicherung in der Nacht; dabei werden allerdings bestehende Daten laufend überschrieben, sodass kein „Generationensicherung“, wie bei der FoxFibu-integrierten Plattensicherung besteht.

Muss ein Jahresabschluss durchgeführt werden, damit im neuen Jahr weiter gebucht werden darf?

Nein, man kann ohne irgendeinen Zwischenschritt über das Wirtschaftsjahr hinaus buchen; der Jahresabschluss kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt im neuen Jahr durchgeführt werden. Der Jahresabschluss trennt schließlich mit dem Bilanz-Stichtag die Buchungen des alten und des neuen Jahres.

Wenn zu einem späteren Zeitpunkt die Um- und Nachbuchungen laut Bilanz des Steuerberaters eingegeben werden: können diese automatisch in das neue Wirtschaftsjahr vorgetragen werden?

Ja, im Normalfall wird zunächst ein provisorischer Jahresabschluss durchgeführt und zu einem späteren Zeitpunkt die Um- und Nachbuchungen erfasst; diese werden mit einem Monatsabschluss des „13. Monats“ in das neue Jahr als EB-Korrektur vorgetragen.

Dieser Vorgang darf auch öfters wiederholt werden.

Gibt es eine FoxFibu-Version, mit der direkt im Internet über einen WEB-Browser gebucht werden kann?

Ja, BlueChip betreibt das Portal www.kassabuch.at; dort können Konten verwaltet, Buchungen erfasst und die Standard-Auswertungen wie Journal, Konten, Saldenliste und UVA ausgedruckt werden. Diese Version ist jedoch auf eine Einnahmen-/Ausgaben-Rechnung begrenzt und eignet sich insbesondere für Buchungen im Kassa- und Bankbuch.

Am Benutzer-PC muss keinerlei Software installiert werden. Programm und Daten werden von einem BlueChip-Server geladen bzw. dort in einer Datenbank gespeichert.

Kann FoxFibu auch mit einem Dokumentenverwaltungssystem gekoppelt werden?

Ja, es besteht einerseits eine eigenes FoxFibu-Zusatzmodul Dokumentenverwaltung, als auch die Möglichkeit, über Schnittstellen an andere DMS anzubinden; derzeit sind 3 verschiedene externe DMS möglich, weitere Schnittstellen unschwer realisierbar.

FoxFibu bietet die Möglichkeit, den jeweiligen Originalbeleg über das Anklicken einer Buchungszeile mit der rechten Maustaste aus dem Journal, einem Konto, dem OP-Konto oder dem Kostenjournal direkt aufzurufen.

Welche Systeme unterstützt FoxFibu im Zahlungsverkehr?

Im Lieferantenzahlungsverkehr prinzipiell die Electronic-Banking Systeme aller Banken Österreichs über den V3-Datenträger und über das SEPA-Verfahren.

Im Kundenzahlungsverkehr können Bankdaten von V3-Schnittstelle gelesen und direkt bestimmten Eingangsrechnungen zugeordnet werden. Ebenso werden Zahlungseinzüge bzw. Abbuchungen über V3 unterstützt.

Welche elektronischen Anbindungen werden noch unterstützt?

Sowohl die Umsatzsteuer-Übermittlung als auch die Übermittlung von Bilanzen in XML-Format über Finanz-Online, im Baugewerbe die automatische Integration der HFU-Liste mit Zuordnung zu Lieferantenkonten (Auftraggeberhaftung).