Neuerungen FoxFibu

Eintrag vom 12.05.2005
Ab Version 08.01.76

8-stellige Postleitzahl

Mit den neuen Beitrittsländern wie Rumänien und Bulgarien konnte mit dem 5-stelligen Postleitzahlfeld nicht mehr das Auslangen gefunden werden; das Datenfeld in der Adressendatei wurde auf 8 Stellen gesetzt, der Datenimport/ Schnittstelle berücksichtigt dies in der neuen Version - die 8-stellige PLZ wurde in dem Flatfile hinten angefügt und ersetzt damit die 5-stellige PLZ von weiter vorne. Sämtliche internen Datenstrukturen und Auswertungen wurden angepaßt. Beim Neueinstieg in die FoxFibu dieser Version kommt es zu einer automatischen Strukturanpassung der Adressdatei.

Eintrag vom 26.04.2005
Ab Version 08.01.75

Auswertungen: Seite .. von .. / Ausdruckdatum + Uhrzeit

Bei nahezu allen Report-Ausdrucken wurde die neue FoxPro 8.x-Funktion ... von Seiten eingebaut, sodass auf jeder Seite die Anzahl der Seiten aufscheint; ebenso wurde das aktuelle Druckdatum und die aktuelle Uhrzeit im rechten oberen Bereich aufgenommen.

Eintrag vom 22.04.2005
Ab Version 08.01.74

Saldenliste nach Länderkennzeichen und Vertretermerkmal

Die Saldenliste kann mit einem Zusatzmodul nach Länderkennzeichen und Vertretermerkmal gruppiert und selektiert ausgewertet werden Weitere Informationen bei BlueChip Software

Eintrag vom 20.04.2005
Ab Version 08.01.73

Auftragsstatus im Baugewerbe/ Zusatzliste KORE IV

Es wurde eine weitere Zusatzauswertung in der Kostenrechnung geschaffen: Die Auswertung liefert den aktuellen Status je Baustelle; als Spalten werden die Auftragssumme, Lohnkosten, Materialkosten, Gerätekosten, Kosten der Subunternehmer und die Deckung als Ergebnisspalte geführt. Die erste Zeile zeigt die Vorgabewerte, die 2. Zeile die zugehörigen Istwerte zu einem bestimmten Stichtag an, die 3. Zeile die Soll-Ist-Differenz. Je Baustelle müssen daher die Planwerte der 5 Erlös-/Kostenkategorien erfasst werden; für die Errechnung der Istwerte ist eine Zuordnung von Kostenarten zu den Kategorien erforderlich. Weitere Informationen bei BlueChip Software

Eintrag vom 15.04.2005
Ab Version 08.01.72

Vortrag von Stammkonten in neues Jahr

Steuerberater legen öfters einen Mandanten nur zum Zweck der Bilanzierung an. Wenn nun der Mandant im alten und neuen Jahr angelegt wurde und im alten Jahr Konten vorkommen, die im neuen Jahr nicht vorhanden sind, ist der Vorjahresvergleich nicht korrekt. Dies gilt für die Bilanz nach RLG und die GuV-Rechnung, ebenso für den Vorjahres- und Dreijahresvergleich bei der Chefinformation. Durch den Stammkontenabgleich wird dieses Problem behoben.

Eintrag vom 14.04.2005
Ab Version 08.01.71

Banküberweisungen an Lieferanten - beliebige Maskengröße einstellbar

Bei Bearbeitung der Lieferantenüberweisungen (V3-Datenträger) kann nun das Fenster auf eine beliebige Größe gezogen werden; wird das Fenster dann geschlossen, wird die Größe beim nächsten Aufruf automatisch auf die vorherige Größe gesetzt und auch bei einer Überblendung mit anderen Fenstern beibehalten. Der Cursor bleibt bei einer Überblendung nun ebenfalls in der zuletzt verlassenen Zeile erhalten - es wird nicht mehr an das Ende des Überweisungsstapels gesprungen.

Eintrag vom 10.04.2005
Ab Version 08.01.70

Intrastat-Meldung - Kontrolle von obligaten Masseinheiten

Bei der Intrastat-Erfassung wurde im Tarifnummern-Stamm eine Checkbox eingebaut, mit der die Eingabe der Stückzahl bei gewissen Tarifnummern verpflichtend gemacht werden kann. Bei Speicherung der Intrastat-Bewegungen wird diese Eingabe kontrolliert, ebenso beim Versand der Intrastat-Daten an das statistische Zentralamt.

Eintrag vom 01.04.2005
Ab Version 08.01.69

Zusammenfassung Kontendruck

Nach Ausdruck von Konten (oder Seitenvorschau) kann ein Summenblatt der ausgedruckten Konten (ähnlich einer Saldenliste) als Zusammenfassung gedruckt werden

Eintrag vom 27.03.2005
Ab Version 08.01.68

Sortiermöglichkeiten bei Konto und OP-Konto

Das über die Programmfunktion "Info - Konto" (Strg-K) aufgerufene Konto kann durch Klick auf die Tabellenüberschrift nach Datum, Belegnummer, Betrag und Gegenkonto jederzeit umsortiert werden; dies hilft bei Konten mit vielen Buchungen, bestimmte Buchungen rascher zu finden. Das über die Programmfunktion "Info - OP-Konto" (Strg-O) aufgerufene OP-Konto kann durch Klick auf die Tabellenüberschrift nach Belegnummer, Entstehungsdatum, OP-Betrag, Valutadatum, Fälligkeitsdatum, Kostenstelle, Lieferanten-Belegnummer und Projekt sortiert werden; auch bei sehr grossen Konten innerhalb einer Sekunde umsortierbar.

Eintrag vom 16.03.2005
Ab Version 08.01.67

Textverarbeitungsmodul nun auch in der SQL-Version der FoxFibu verfügbar

Ab sofort steht die integrierte Textverarbeitung auch in der SQL-Version zur Verfügung; damit können beispielsweise Saldenbestätigungen automatisiert werden, da integriert auf die Daten der FoxFibu zugegriffen wird.

Eintrag vom 10.03.2005
Ab Version 08.01.66

Bilanzmodul: exakte Ermittlung der Vorjahresdaten

Der Vorjahresvergleich in der Bilanz ist in der Version 8.xx prinzipiell anders geregelt als in 6.xx; wurde in der Version 6.xx auf gespeicherte Vorjahresbilanzwerte zurückgegriffen, die sich im Zuge des Jahreswechsels ergeben haben, werden nunmehr auch die Um- und Nachbuchungen des 13. Monats miteinbezogen; prinzipiell wird nun auf die gespeicherten Buchungssätze zurückgegriffen

Eintrag vom 02.03.2005
Ab Version 08.01.65

Abgrenzungsbuchungen im neuen Jahr mit automatischer Korrekturbuchung im alten Jahr

Ab sofort ist auch die automatische Abgrenzung von Erträgen möglich; siehe Eintrag vom 09.01.05 - dort ist die Abgrenzung der Aufwendungen beschrieben.

Eintrag vom 01.03.2005
Ab Version 08.01.64

KORE III/IV: Betriebsabrechnung und Kalkulation nun auch in Excel exportierbar

Sowohl die Betriebsergebnisrechnung (vom Gesamtbetrieb über Sparten bis zur einzelnen Kostenstelle), als auch die Kalkulation über beliebige Kalkulationsmodelle sind nun auch in Excel exportierbar.

Eintrag vom 07.02.2005
Ab Version 08.01.56

Breitformatige Liquiditätsliste i.Z. mit KORE III/IV im Baugewerbe

Diese breitformatige Liquiditätsliste dient ebenfalls besonders im Baugewerbe; es werden neben den unterschiedlichen Fälligkeiten der Deckungs-/ Haftrücklass, allf. Forderungsausfälle und Korrekturen gesondert ausgewiesen.

Eintrag vom 25.01.2005
Ab Version 08.01.52

Breitformatige OP-Liste - Stichtagsliste i.Z. mit KORE III/IV im Baugewerbe

In dieser OP-Liste wird innerhalb des Kunden nach Baustellen differenziert und absummiert, wird der Bauleiter angedruckt, wird der Deckungs-/ Haftrücklass gesondert ausgewiesen. Diese breitformatige OP-Liste ist gleichzeitig auch eine Stichtagsliste, d.h. es kann bei eingeschalteter OP-History die Liste per einen vergangenen Stichtag gedruckt werden. Voraussetzung ist der Einsatz des KORE-III/IV-Moduls der Kostenrechnung von BlueChip.

Eintrag vom 09.01.2005
Ab Version 08.xx

Abgrenzungsbuchungen im neuen Jahr mit automatischer Korrekturbuchung im alten Jahr

Im Zuge des Jahresabschlusses treten vor allem im Baugewerbe immer wieder eine Reihe von Buchungen auf, wo der Beleg im neuen Jahr eingeht, der Vorsteuerabzug auch das neue Jahr betrifft, der Aufwand bzw. die Kosten jedoch in das alte Jahr gehören. Dies kann ab sofort automatisiert werden (Buchung über ein Konto 'sonstige Verbindlichkeiten')

Eintrag vom 01.08.2004
Ab Version 08.xx

Intensive Arbeiten an der SQL-Version

Diese Version ist Bestandteil der "Normalversion" 8.x; im Hintergrund wird als Datenbanksystem jedoch der MS-SQL-Server (bzw. MSDE) angesprochen.
Die SQL-Version ist Voraussetzung für die integrierte Lösung für das Bau- und Baunebengewerbe und umfasst neben der FoxFibu eine Baukostenrechnung, Auftragsbearbeitung, Fakturierung und Lagerwesen sowie eine Lohnverrechnung, Geräteverwaltung und Gerätedisposition.

Die SQL-Version ist überall dort von Vorteil, wo viele Daten anfallen und die Netzwerkbelastung gesenkt werden soll - und: der SQL-Server garantiert Datenintegrität, Sicherheit und Datenschutz nach außen hin

Mehrere SQL-Versionen laufen bereits seit einigen Monaten im Betatest.

Eintrag vom 01.05.2004
Ab Version 08.xx

Intensive Arbeiten an der Version 8.x

Diese Version bringt viele Neuerungen und funktionelle Verbesserungen, sowie einige Anpassungen an das MS-Betriebssystem Windows XP; die ersten Schulungen für diese Version finden im Oktober 2004 im Seminarraum in Zell am See statt

Unter anderem sind in dieser Version die Statistik-Zeiträume für Betriebswirtschaftliche Auswertungen frei wählbar, unabhängig davon, ob bereits Monatsabschlüsse durchgeführt wurden oder nicht

Zu den vielen kleineren Verbesserungen zählen u.a. 8-stellige Belegnummern oder vergrößerbare Bildschirmmasken, die sich das System pro User merkt und gespeichert hält.
Der PDF-Generator erstellt von nahezu allen Auswertungen nach Bedarf PDF's, die dann sofort als Email-Anhang an eine Zentrale versandt werden können

Beta-Versionen von 8.x sind bereits seit Monaten im Betatest-Einsatz.

Eintrag vom 27.04.2004
Ab Version 06.33.52

Zusammenfassende Meldung über Finanz-Online

Ab dieser Version kann die ZM direkt über Finanz-Online übermittelt werden - Informationen bei BlueChip.

Eintrag vom 15.03.2004
Ab Version 06.33.45

Korrektur in Adressierung

Auf Grund geänderter Bestimmungen in der Adressierung von Schriftstücken wurde eine Nationentabelle im Stamm neu eingeführt - die Nationennamen werden in der Adresse nun in der letzten Zeile ausgeschrieben. Dies gilt beispielsweise für Mahnungen oder Adressetiketten.