Neuerungen FoxFibu

Eintrag vom 01.09.2013
Ab Version 08.03.20 - 09.00.37

UST-Zusammenstellung nach Konten

Ab sofort besteht die Möglichkeit, die UVA-Zusammenstellung auch nach Konten und Ust-Code absummiert, auszudrucken. Dies bedeutet eine weitere Zusatzauswertung zu den bereits bisher sehr umfangreichen UVA-Auswertungen der FoxFibu.

Eintrag vom 26.08.2013
Ab Version 08.03.19 - 09.00.36

Sortierungen im Sachkonten-Stamm

Unter "Stamm - Kontenstamm - Sachkonten - global bearbeiten" kann durch Anklicken des Kopfes einer Spalte (konkret der Spalten: UCD, RLG, GuV, BilG, BWA) eine nach Gruppen (und innerhalb dieser nach Kontonummern) sortierte Übersicht und ein entsprechender Ausdruck davon erstellt werden.

Eintrag vom 05.04.2013
Ab Version 08.03.17 - 09.00.21

Upgrade Teilrechnungen/ Teilzahlungen 420/ 520

Die Methode für die Verbuchung von Teilrechnungen/ Teilzahlungen/ Schlussrechnungen wurde einer grundlegenden Revision unterzogen. Die Baustellen können sich über 3 Jahre erstrecken, der gesamte Geschäftsfall wird über Kostenstellennummer oder Vorgangsnummer bei der Verbuchung der Schlussrechnung identifiziert. Für Anwender der BlueChip-Kostenrechnung II/ III - Baukostenrechnung wird der komplette Geschäftsfall über die Kunden- und die Kostenstellennummer identifiziert; es ist dabei möglich, auch Rechnungen aus einem Fakturierprogramm zu importieren, wenn sie über Kostenstellennummer und den richtigen Code für TR (420) oder SR (520) verfügen. Anwender, die nicht mit FoxKORE arbeiten, können nun den kompletten Geschäftsfall über eine Vorgangsnummer zusammenhalten; dadurch kann der Vorgang ebenfalls automatisiert werden; es ist jedoch nicht möglich, TR/ SR aus einem Fakturierprogramm zu importieren, bzw. müßten diese im Nachhinein manuell mit einer Vorgangsnummer versehen werden.

Eintrag vom 25.03.2013
Ab Version 08.03.16 - 09.00.18

Schnittstelle zu DP-Lohn

Lohndaten der Firma DP Personal Software GmbH können nun über eine CSV-Schnittstelle in FoxFibu übernommen werden; dabei können auch Kostenstellen angesprochen werden.

Eintrag vom 18.03.2013
Ab Version 08.03.15 - 09.00.17

Schnittstelle zu HOGAST

Neue Datenschnittstelle zur Hotel-Einkaufsgenossenschaft HOGAST - die Eingangsrechnungen (XML-Datei) werden in Buchungssätze der FoxFibu transferiert.

Eintrag vom 28.01.2013
Ab Version 08.03.14 - 09.00.07

Schnittstelle zu Motiondata

Zu dem KFZ-Paket Motiondata wurde eine neue Datenschnittstelle realisiert; die Daten der Ausgangsrechnungen werden in Buchungssätze der FoxFibu umgewandelt.

Eintrag vom 31.12.2012
Ab Version 08.03.13 - 09.00.01

FoxFibu Version 9.xx für Windows 7/ Windows 8

Ab 1.1.2013 kann bereits die neue FoxFibu-Programmversion 09.00.xx heruntergeladen werden. Diese baut auf der FoxPro Version 9.0 mit einem wesentlich verbesserten Report-Generator auf und bringt daher Verbesserungen insbesondere bei den Ausdrucken; die Bildschirmvorschau kann hoch gezoomt werden und verliert nicht an Schärfe; gleichzeitig wurden die Schriftarten von Times auf Arial umgestellt; dies bringt u.E. eine bessere Lesbarkeit insbesondere von Zahlen. Die Version 8.xx und 9.xx werden ein Jahr lang parallel entwickelt, ab 2014 wird nur noch die Version 9 weiter entwickelt.

Eintrag vom 27.11.2012
Ab Version 08.03.12

Schnittstellen zur Lohnverrechnung CPU und BMD

Die ausgeprägteste Schnittstelle wurde zur Lohnverrechnung von CPU hergestellt: CPU übergibt an FoxFibu sowohl die Buchungen an die Buchungsdatei als auch Kostenstellen der KORE 1 und komplette Kostensätze für die KORE II/ III/ IV. Vom BMD-Lohn können ab sofort Buchungssätze übernommen werden, nicht jedoch Lohn-Kostensätze.

Eintrag vom 13.11.2012
Ab Version 08.03.11

Schnittstelle FoxFibu: neue Datenfeldlängen

Im Zuge einer Anpassung an unser Fakturierungsprogramm FoxFakt wurde die FoxFibuSchnittstelle geändert: das Namensfeld und das Strassenfeld haben nun jeweils 40 Zeichen und können über die Schnittstelle mit dieser Länge importiert werden. Dazu wurde in der Schnittstelle hinten 2 Felder angefügt; werden diese nicht beschickt, gelten die bisherigen Felder - es gibt daher keinen Zwang zu einer Änderung der bestehenden Schnittstelle. Sie können bei BlueChip eine neue Schnittstellenbeschreibung anfordern.

Eintrag vom 09.10.2012
Ab Version 08.03.10

E-Bilanz (Steuerberater/ WT's): Version 03.24 realisiert

Für die Übermittlung der E-Bilanz an die Firmenbuchgerichte via F-Online wurde die neueste Version 03.24 zur Verfügung gestellt; diese Version übermittelt IBAN und BIC anstelle von Bankleitzahl und Kontonummer; die Ermittlung wurde automatisiert; ein Klick in das Feld IBAN oder BIC schlägt sofort IBAN und BIC vor, sofern Bankleitzahl und Kontonummer bekannt sind.

Eintrag vom 26.09.2012
Ab Version 08.03.09

KORE II/III/IV: Kostenstellenkonto auf Knopfdruck

Für Anwender der Kostenrechnung II/III/IV kann nun über den Tastatur-Code ein Kostenstellenkonto rasch aufgerufen werden; der Deckungsbeitrag sowie die Kosten-Detailsätze können damit rasch abgefragt werden.

Eintrag vom 14.08.2012
Ab Version 08.03.08

Dokumentenmanagement

Neben dem integrierten Dokumentenmanagement der FoxFibu und dem Fremd-System "d3" unterstützt FoxFibu nun auch das Dokumentensystem "windream"; die in FoxFibu erfassten Buchungen werden um einen Barcode (über Barcodescanner eingelesen) ergänzt und an das Dokumentensystem übergeben.

Eintrag vom 12.07.2012
Ab Version 08.03.07

Löschung von Datensicherungen

Datensicherungen in FoxFibu werden historisch gespeichert, d.h., man kann auf jede beliebige Datensicherung zurückgreifen und auf dieser aufsetzen oder sich in einem duplizierten Mandanten sich einen früheren Stand jederzeit ansehen. Jede Datensicherung ist ein eigenes Verzeichnis unterhalb des Mandantenverzeichnisses im Unterordner "bluesich"; das automatisch erstellte Verzeichnis hat das Tagesdatum der Sicherung. Beispiel: c:\vffw\mandant\bluesich\20120523; in diesem Verzeichnis liegt dann die Datensicherung 'bluechip.zip' In der Bildschirm-Maske "Datensicherung" ist nun ein 5. Blatt hinzugekommen, in dem man diese Sicherungen bis zu einem bestimmten Stichtag löschen kann.

Eintrag vom 10.05.2012
Ab Version 08.03.06

HFU-Liste Baugewerbe

Die Schnittstelle für den Abruf der HFU-Liste (Bau- und Baunebengewerbe) wurde vom Rechenzentrum geändert; wir haben die Schnittstelle der neuen XSD-Datei angepasst. Erforderlich: Update FoxFibu, anschließend "System - Client-DLL's installieren - PHP-Dateien für HFU-Liste"

Eintrag vom 10.05.2012
Ab Version 08.03.07

Löschung von Datensicherungen

Datensicherungen in FoxFibu werden historisch gespeichert, d.h., man kann auf jede beliebige Datensicherung zurückgreifen und auf dieser aufsetzen oder sich in einem duplizierten Mandanten sich einen früheren Stand jederzeit ansehen. Jede Datensicherung ist ein eigenes Verzeichnis unterhalb des Mandantenverzeichnisses im Unterordner "bluesich"; das automatisch erstellte Verzeichnis hat das Tagesdatum der Sicherung. Beispiel: c:\vffw\mandant\bluesich\20120523; in diesem Verzeichnis liegt dann die Datensicherung 'bluechip.zip' In der Bildschirm-Maske "Datensicherung" ist nun ein 5. Blatt hinzugekommen, in dem man diese Sicherungen bis zu einem bestimmten Stichtag löschen kann.

Eintrag vom 03.05.2012
Ab Version 08.03.05

BMD-Schnittstelle/ Fakturen-Buchungen

Über die neu entwickelte BMD-Schnittstelle können Buchungen und Kontostammdaten aus einem Fakturierprogramm in FoxFibu übertragen werden - Informationen bei BlueChip.

Eintrag vom 27.03.2012
Ab Version 08.03.04

DATEV-Schnittstelle/ Fakturen-Buchungen

Über die neu entwickelte Datev-Schnittstelle können Buchungen und Kontostammdaten aus einem Fakturierprogramm in FoxFibu übertragen werden - Informationen bei BlueChip.

Eintrag vom 20.02.2012
Ab Version 08.03.03

SEPA-Überweisungen von mehreren Banken

Werden bei den generierten Zahlungen verschiedene Banken angegeben, dann werden mehrere XML-Dateien bei den SEPA-Überweisungen erzeugt. Dateiname und Datenpfad für die XML-Dateien werden der jeweils angelegten Bank entnommen und müssen unterschiedlich sein. Diese XML-Dateien werden dann getrennt in die Banken-Software übernommen und dort zur Überweisung gebracht. Die abschließende automatische Verbuchung erfolgt in einem einzigen Buchungssatz auf das Konto "Schwebende Geldbewegungen". In diesem Zuge wurde zusätzlich die Sicherheit des Laufes verbessert; bei der Verbuchung wird eine Sicherung der Überweisungsdaten im Unterverzeichnis "OPW" erstellt. Die Überweisungsdatei selbst wird ja nach der Verbuchung gelöscht; ein Überweisungsvorgang kann nun somit jederzeit nachvollzogen werden und bei Bedarf können die XML-Dateien nochmal wieder hergestellt werden.

Eintrag vom 09.02.2012
Ab Version 08.03.02

Mahnungen per Email automatisiert versenden

Ab dieser Version besteht die Möglichkeit, Mahnungen über Email zu versenden; die jeweilige Mahnung wird als PDF-Datei generiert und autmatisch im Anhang übermittelt. Der Body-Text der Email-Mahnung kann individuell gestaltet werden. Weitere Informationen bei BlueChip Software

Eintrag vom 27.12.2011
Ab Version 08.03.01

Neue Umsatzsteuer-Formulare ab 2012

Fast alle unsere Kunden geben die Umsatzsteuer-Voranmeldungen über Finanz-Online auf elektronischem Weg ab; möglicherweise haben einige noch das bisher von uns erstellte 2-seitige UVA-Formular verwendet und auf dem Postweg an das Finanzamt geschickt. Das ist ab 2012 nicht mehr möglich. Es wurde vom BmF ein komplett neuer Formularsatz mit 4 Querformat-Seiten geschaffen (2 Seiten hinten und vorne bedruckt, Doppelseite, nicht trennbar), die die bisherigen 2 Hochformat-Seiten ersetzen; ein Bedrucken durch Einlegen des Formularsatzes ist nicht möglich. Lesen Sie dazu unseren Artikel Neue Umsatzsteuer-Formulare ab 2012