Was es zu berichten gibt

Erzählen Sie's ruhig weiter!

FoxFibu Updates erstes Quartal 2016

Wir zeigen Ihnen eine kurze Übersicht der Programmanpassungen, die in FoxFibu seit dem 01.01.2016 durchgeführt wurden. Erfahren Sie an welchen Schrauben wir drehen, um unsere Software laufend zu verbessern - von Performance Optimierungen, gesetzlichen Anpassungen bis zu Usability Aspekten.

Seit dem 01.01.2016 wurden folgende Programmanpassungen durchgeführt (Kurzfassung)

Die laufende, aktuell gewartete Dokumentation über sämtliche Updates können Sie auch unter diesem Link auf unserer Website verfolgen: FoxFibu Neuerungen

Saldenlisten für abgeschlossene Monate

Ab sofort ist es möglich, Saldenlisten im Nachhinein auch für bereits abgeschlossene Perioden (auch für vergangene Wirtschftsjahre) auszudrucken. Als aktuelle Periode wird dabei das jeweilige Monat des angegebenen Auswertedatums angedruckt. Wegen der Vielzahl verschiedener Saldenlisten-Reports, die wir in diesem Programmzweig dem Anwender anbieten, war der Aufwand für dieses neue Feature sehr hoch.

Umstellung Schriftarten in Reports

Nachdem von einigen Kunden die in unseren Ausdrucken verwendete Schriftart "Arial Narrow" bemängelt wurde, haben wir die Standard-Reports auf die beliebte und bekannte Standard-Schriftart "Calibri" umgestellt.

Schnelle Kontenabfrage

Insbesondere in stark belasteten Netzwerken konnte die Abfrage eines Kontos bis zu 10 Sekunden benötigen; dies war für uns nicht mehr akzeptabel; wir haben die Kontenabfrage wesentlich beschleunigt - etwa um den Faktor 10.
In diesem Zuge wurde auch das "Blättern" in den Konten (nächstes Konto oder vorheriges Konto) verbessert; es wird die Kontenart beibehalten, d.h. auf ein Sachkonto folgt immer wieder ein Sachkonto, auf ein Personenkonto ein Personenkonto und auf ein Sammelkonto ein Sammelkonto.

Abfrage von Sammelkonten am Bildschirm

Sammelkonten, wie Lieferforderungen, Vorsteuer, Umsatzsteuer etc. mussten bisher über den Menüpunkt "Druck - Kontendruck" abgerufen werden, da alle Steuerbeträge aus den Umsatzsteuercodes neu gerechnet werden müssen.
Ab sofort können nun Sammelkonten ebenfalls über das Bildschirmkonto (Kurzcode ) direkt abgefragt werden.
Dies gilt nun auch für den Menüpunkt "Druck - Kontoauszug" - auch hier können nun Sammelkonten sofort abgefragt und ausgewertet werden.

Automatische Anlage von 13%-Steuercodes

Die Ust-Codes 213, 313, 713, 813 und 913 werden nun beim Einstieg in einen Madanten vollautomatisch angelegt.
Damit können entsprechende Umsätze für die UVA 2016 (in den meisten Fällen wahrscheinlich 213 und 313) gebucht werden.
Die UVA 2016 wurde bereits in einer früheren Version angepasst (4-seitiges Umsatzsteuerformular und entsprechende XML-Meldung an das Finanzministerium über Finanz-Online)

Ab Februar 2016 kein BIC mehr erforderlich

Für Lieferantenüberweisungen sind ab Februar 2016 keine BIC's mehr erforderlich; die SEPA-Überweisung muss in diesem Fall im Format RB 6.0 (nicht mehr RB 3.1) erfolgen; FoxFibu unterstützt dieses Format.
Sie müssen erstmalig im Blatt SEPA ein Häkchen bei "Überweisung nach RB 6.0" setzen.
Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall auch für Ihr Electronic-Banking-Programm das aktuelle Update benötigen, damit auch dort die Version RB 6.0 unterstützt wird.
Falls Sie weiterhin im Lieferantenstammblatt neben dem IBAN auch den BIC erfassen, können Sie mit der Version RB 3.1 weiter arbeiten.

Größenanpassung von Bildschirm-Masken

Zusätzlich zu der bereits bestehenden Möglichkeit, Bildschirmmasken durch Ziehen mit der Maus je Benutzer an individuelle Bedürfnisse anzupassen (inklusive kleinerer/ größerer Schriftarten), besteht ab sofort die Möglichkeit, die Tastaturcodes Strg+BildNachUnten (Strg+PgDn) für das Vergrößern, Strg+BildNachOben (Strg+PgUp) für Verkleinern und Strg+Pos1 (Strg+Home) für die Ursprungsgröße der Maske zu verwenden.
Die Maske wird bei jedem Drücken des entsprechenden Codes um 10% vergrößert oder um 10% verkleinert, Schriftgrößen dabei angepasst.
Wir wollten ursprünglich die Browser-Codes Strg+PlusZeichen (Strg +) für Vergrößerung und Strg-MinusZeichen (Strg -) für Verkleinern verwenden; diese Codes werden allerdings von FoxPro nicht unterstützt.

2-seitiges UVA-Formular wieder eingeführt

Ab 2016 gilt nur noch das 4-seitige UVA-Formular als Original für die Abgabe der UVA.
Auf mehrfachen Wunsch unserer Kunden haben wir nun jedoch wieder ein "gefaktes" 2-seitiges Formular mit den erforderlichen Positionen (insbesondere für den 13%-Ust-Satz) programmiert.
Dieses gilt natürlich nicht als Originalformular, sondern nur zur betriebsinternen Kontrolle. Da jedoch die Meldung der UVA über Finanz-Online ohnehin fast von allen Kunden genutzt wird, ist auch der Ausdruck des 4-seitigen "Originalformulars" nicht erforderlich.
Beim Ausdruck der UVA kann daher wieder optiert werden, welches Formular gedruckt werden soll.
Darüber hinaus haben wir das 2-seitige Formular als einen Block konstruiert, sodass zwischen Seite 1 und Seite 2 vor und zurück geblättert werden kann.

Die derzeit aktuelle Version der FoxFibu ist 9.01.63